Propolis Tinktur

Abwehrkräfte stärken und gesund bleiben dank einer Propolis Tinktur

Aktualisiert am: 21. Juli 2019 | | Werbelinks sind mit * gekennzeichnet
Unsere Gesundheit ist unbezahlbar, wirklich gesund leben aber nur die Wenigsten. Dabei ist das heutzutage einfacher, als je zuvor. Es gibt eine große Auswahl an Lebensmitteln, welche den Körper stärken und uns gesund halten. Diese besonderen Lebensmittel werden als Super Food bezeichnet, Gojibeeren und Ingwer sind Teil davon. Ein anderes Naturprodukt, welches deinen Körper Kraft spendet und sogar bei einer Vielzahl von Krankheiten hilft, ist das Propolis. Das Produkt der Bienen ist in verschiedenen Formen und Varianten erhältlich, eine davon ist die Propolis Tinktur. Was das genau ist, wie du es verwendest und wo du das natürliche Heilmittel kaufen kannst, erfährst du im folgenden Artikel.

Was ist eine Propolis Tinktur

Propolis ist ein vielseitig verwendetes Naturprodukt. Es kann sowohl in reiner Form für innerliche und äußerliche Zwecke verwendet werden, als auch als Bestandteil einer Creme, Salbe, Gel, Kapseln oder einer Tinktur für eine speziellere Behandlung genutzt werden. Auch die bio Propolis Tinktur kann innerlich und äußerlich angewandt werden. Hinsichtlich der Anwendung und Dosierung gibt es allerdings einige Dinge zu beachten, da eine pure orale Einnahme zu intensiv und stark wäre, dazu erhältst du aber später genauere Informationen. Eine Tinktur ist in der Regel eine hochprozentige alkoholische Mischung, diese wird mit Propolis versetzt, wodurch sich die Inhaltsstoffe des natürlichen Heilmittels lösen und der vitalisierende Effekt deutlich verstärkt wird.

Was ist Propolis und woher kommt es

Bienen sind für unsere Welt eine große Bereicherung. Sie sind sogar unverzichtbar. Sie bestäuben nicht nur die Blüten und halten so die Welt instand, wie wir sie kennen, sondern stellen auch eine Vielzahl an unterschiedlichen Produkten her. Neben dem goldfarbenen süßen Honig gehören auch das Gelee Royal, Bienenwachs sowie das Propolis zu ihrem Repertoire. Jedes, von den Bienen hergestellte, Produkt erfüllt im Bienenstock einen bestimmten Zweck. Propolis, auch als Kittharz bezeichnet, ist eine klebrige Masse, die zur Abwehr von Keimen, Bakterien, Pilzen und andere Krankheitserreger vor dem Eingang, sowie zum Verschluss von Öffnungen, Rissen und Schlitzen im und am Bienenstock von den Bienen angebracht wird. Der Imker muss diesen nur noch abkratzen und trocknen.

Die Bestandteile einer Propolis Tinktur

Propolis ist keine neue Entdeckung. Bereits die Römer und Ägypter kannten und nutzten das natürliche Heilmittel der Natur für viele verschiedene Zwecke. Auch Aristoteles, Hippokrates sowie andere berühmte Mediziner der Geschichte verwendeten nachweislich Propolis zur Behandlung. Was allerdings eine neue Sache ist, ist die Propolis Tinktur. Hierbei handelt es sich um eine Mischung von reinem Rohpropolis mit sehr hochprozentigem Alkohol. Das sind in der Regel auch die einzigen zwei Bestandteile einer Propolis Tinktur, allerdings besteht allein das Propolis auch mehr als 300 verschiedenen Stoffen und es können weitere natürliche Mittel, beispielsweise ätherische Öle oder Aloe Vera Bestandteile in der Propolis Tinktur enthalten sein. Das Naturprodukt überzeugt durch eine gut zu dosierende Anwendung und kann sowohl innerlich als auch äußerlich bei einer Vielzahl von leichteren Beschwerden genutzt werden.

Die Inhaltsstoffe von Propolis

Nun stellt sich aber noch die Frage, warum Propolis seit so langer Zeit effektiv gegen verschiedene Leiden von Medizinern und Forschern rund um den Globus verwendet wurde. Die überaus positive Wirkungsweise von Propolis basiert auf den enthaltenen Stoffen, welche je nach Region und Bienenart variieren, sowie der sehr guten Verträglichkeit des Naturprodukts.

Die vitalisierenden Bestandteile von Propolis als Tinktur

Das, von den Bienen hergestellte, Rohpropolis besteht aus mehr als 300 verschiedenen naturbelassenen Substanzen. Den größten Teil, mit etwa 80% bis 85%, macht das Harz von Bäumen aus. Blüten und Pollen hingegen machen nur etwa 3% bis 5% aus. Weitere Inhaltsstoffe einer Propolis Tinktur sind die natürlich enthaltenen Vitamine, Zucker, Mineralstoffe und Spurenelemente. Propolis ist aufgrund des enthaltenen Harzes und des Pollenbalsams reich an Flavonoiden[1]. Das sind sekundäre Pflanzenstoffe, die eine entzündungshemmende, antioxidative, antifungale, antivirale, antibakterielle, antimikrobielle und antikanzerogene Wirkung auf unseren Körper haben[2].

Die richtige Propolis Tinktur Einnahme

Aufgrund der sehr guten Verträglichkeit kann Propolis unter Umständen sogar von Allergiker eingenommen werden. Allerdings ist das nicht garantiert. Falls du eine festgestellte Allergie hast, solltest du vorab mit deinem Arzt sprechen und die Propolis Tinktur bei der ersten Anwendung mit einer geringen Menge auf eine gesunde Hautstelle auftragen. Falls der Versuch ohne Probleme verläuft und keine unerwünschten Nebenwirkungen aufkommen, kannst du es zur Behandlung verwenden.

Die erste vorsichtige Anwendung einer Propolis Tinktur, innerlich und äußerlich, wird allerdings auch Personen empfohlen, welche keine bekannte Allergie gegen Pollen, Bienenstiche oder andere Bienenprodukte haben. Das bedeutet: Auch wenn du keine bekannte Allergie gegen Bienenprodukte hast, so empfiehlt es sich, trotzdem bei der ersten Anwendung nur eine geringe Dosis zu testen.

Eine Propolis Tinktur mit Alkohol ist für Kinder und Haustiere nicht geeignet

Die orale Einnahme einer Propolis Tinktur mit Alkohol wird für Kinder und Haustiere gleichermaßen nicht empfohlen. Allerdings kann die Propolis Tinktur äußerlich aufgetragen werden, da der Alkohol an der Luft relativ schnell verdampft und auch andere Desinfektionsmittel Alkohol enthalten. Außerdem gibt es Propolis Tinkturen, welche keinen Alkohol enthalten, diese basieren auf Wasser oder Öl. Dabei ist aber wiederum zu beachten, dass eine Propolis Tinktur ohne Alkohol einen etwas schwächeren Effekt besitzt.

Die Wirkstoffe einer Propolis Tinktur

Propolis wird in der alternativen Heilkunde sowie der modernen Medizin dazu genutzt, Wunden zu desinfizieren und die Haut gleichzeitig mit essentiellen Nährstoffen zu versorgen, sodass die Verletzung schneller abheilt und keine Narben bleiben[3]. Es wirkt auf offenen Hautstellen entzündungshemmend und fördert die Granulation. Des Weiteren besitzt die Propolis Tinktur eine antioxidative, antimikrobielle, virostatische sowie eine erst kürzlich festgestellte zytotoxische Wirkung. Das macht es in der Medizin und Forschung zu einem Allrounder für die Gesundheit

Die Propolis Tinktur Anwendung

Eine Propolis Tinktur besitzt ein breit gefächertes Anwendungsspektrum. Es kommt auf der Haut, als auch zur Linderung von Erkältungen und anderen Krankheiten innerlich zur Verwendung. Trockener Husten, ein Kratzen im Hals, Schmerzen im Mundraum, ein Pickel, ein Abszess oder du leidest akut an Juckreiz, eine Propolis Tinktur wirkt sofort und effektiv gegen schädliche Keime, Pilze und Bakterien.

Die Anwendungsbereiche von Propolis Tinktur auf der Haut

Die Tinktur enthält viele verschiedene Substanzen, deren Zusammensetzung eine antivirale, antibiotische und antimykotische Wirkung auf der Haut hat[4]. Produkte mit Propolis werden aber bei weitem nicht nur als Medikamente verwendet, es ist auch Bestandteil von Kosmetikprodukten, Nahrungsergänzungsmittel und homöopathischen Mitteln.

Eine Propolis Tinktur bei Warzen und kleinen Entzündungen

Entzündungen mit einer Eiteransammlung unter der Haut entstehen in der Regel durch Bakterien. Diese gelangen beispielsweise durch offene Wunden in den Körper und sorgen für gerötete Punkte, die Schmerzen verursachen können. Die Propolis Tinktur ist aufgrund der hoch effektiven antibakteriellen Wirkung ideal gegen solche Entzündungen, auf und unter der Haut, geeignet. Sie bekämpft die Bakterien, lässt die Infektion abschwellen und versorgt die Haut direkt mit wichtigen Nährstoffen. Auch Warzen werden damit effektiv behandelt.

Propolis Tinktur gegen Fußpilz

Neben Propolis wirkt auch das Bienenwachs gegen Pilzbefall. Das macht beide Bienenprodukte zu einem idealen Mittel bei Fußpilz. Der Pilzbefall wird sofort angegriffen, eine weitere Ausbreitung wird unterbunden und der, dort herrschende, Juckreiz wird gelindert.

Propolis Tinktur gegen Herpes auf der Lippe

Herpes kann sprichwörtlich jeden treffen, der Virus befindet sich in jedem menschlichen Körper, allerdings bricht die Entzündung an der Lippe nur in wenigen Fällen aus. Eine Propolis Tinktur hilft bei bereits ausgebrochenen Herpes und kann das Ausbrechen sogar verhindern.

Verbrennungen und Sonnenbrand mit Propolis Tinktur lindern

Propolis hat eine kühlende Wirkung, diese kommt zwar am besten in Form einer Creme, Salbe oder Gel zur Geltung, allerdings hilft auch eine Propolis Tinktur bei Verbrennungen aller Art. Außerdem regt Propolis die Zellregeneration an und versorgt die Haut mit Nährstoffen. So bleibt die Haut trotz einem Sonnenbrand schön geschmeidig und weich.

Propolis Tinktur für innerliche Leiden verwenden

Das natürliche Heilmittel Propolis kann aber weitaus mehr, als nur Wunden, Abszesse und Entzündungen heilen. Es regt das Immunsystem an, stärkt die Abwehrkräfte und hält uns dadurch selbst an kalten Tagen und den typischen Erkältungszeiten fit und gesund[5].

Propolis Tinktur gegen allergische Reaktionen

Immer mehr Menschen greifen lieber zu natürlichen Alternativen, als zu pharmazeutischen Medikamenten. Ein Leiden, welches selbst durch Medikamente auf chemischer Basis nur zum Teil gelindert werden kann, sind Allergien. Bei einer Allergie kann es sowohl innerlich als auch äußerlich zu einer unangenehmen Reaktion kommen. Eine Propolis Tinktur punktet hier aufgrund der leichten Verträglichkeit und lindert die Beschwerden durch eine allergische Reaktion, darunter auch den allseits bekannten Heuschnupfen, schnell und effizient.

Entzündungen an der Blase und Niere mit einer Propolis Tinktur behandeln

Eine Blasenentzündung ist eine sehr unangenehme Sache. Die Ursachen sind sehr vielseitig und eine Linderung der Symptome dauert meist eine Weile. Außerdem existiert das Risiko, dass die Bakterien in der Harnröhre über die Blase hinweg bis in die Niere gelangen. Eine Entzündung an der Niere ist deutlich unangenehmer, schmerzhafter und komplexer zu behandeln. Eine Propolis Tinktur kommt hierbei ideal zum Einsatz, da es direkt wirkt und sofort die vorhandenen Bakterien abtötet, bevor sich diese in der Niere einnisten können. Im Idealfall nutzt du deine Propolis Tinktur zur äußerlichen und innerlichen Anwendung.

Was ist eine Propolis Urtinktur

Eine Urtinktur ist eine homöopathische Flüssigkeit, deren natürlich enthaltener Wirkstoff sehr hoch konzentriert ist. Sie entsteht entweder durch die Mischung von einem pflanzlichen Extrakt mit Ethanol, durch eine Extraktion pflanzlicher oder tierischer Substanzen oder wird aus Nosoden gewonnen. Nosoden sind homöopathische Mittel, welche aus pathologischem Material, beispielsweise Blut samt Krankheitserreger, Eiter oder Krebszellen hergestellt werden.

Die Wirkung einer Propolis Urtinktur

Eine Propolis Urtinktur kannst du zur ganzheitlichen, als auch gezielten Behandlung von spezifischen Krankheitssymptomen verwenden. Aufgrund dessen, dass sich die Inhaltsstoffe von Propolis nur zu einem geringen Teil in Wasser auflösen, ist eine Propolis Urtinktur mit Ethanol gemischt. Aufgrund dessen ist die Urtinktur mit Propolis in der Regel nicht für Kinder und Tiere geeignet. Die Effekte der Propolis Urtinktur sind dafür aber umso stärker.

Die richtige Propolis Tinktur Dosierung

Eine Propolis Tinktur enthält in der Regel Alkohol. Aufgrund dessen sind einige Punkte bei der inneren und äußeren Einnahme zu beachten. Das bezieht sich in erster Linie auf Personen, welche für die Einnahme von alkoholischen Mitteln nicht geeignet sind als auch auf Tiere. Eine Propolis Tinktur enthält bis zu 98 prozentigen Alkohol, aufgrund dessen wird die orale Einnahme nicht empfohlen.

Die Propolis Tinktur mischen für den Geschmack

Durch den hohen Alkoholgehalt sowie dem oft bitteren Geschmack von gelöstem Propolis, ist es allein geschmacklich die bessere Wahl, die Tinktur mit etwas zu mischen. Im Prinzip kannst du dafür alles nutzen, was dir dazu in den Sinn kommt und dir schmeckt. Neben Wasser, Tee, Saft oder Milch, kannst du die Propolis Tinktur auch auf ein, mit Honig bestrichenes, Brot oder auf ein süßes Lutschbonbon tropfen.

Die Dosis schafft die Heilung

Wie hoch du deine Propolis Tinktur dosierst und wie oft du diese zu dir nimmst, hängt davon ab, welchen Effekt du damit erzielen willst. Hast du beispielsweise starke Beschwerden und Schmerzen durch eine Entzündung, kannst du mehr von dem natürlichen Heilmittel verwenden als üblich und das auch mehrmals täglich. Geht es dir aber nur darum, deine Abwehrkräfte für den Herbst- oder Wintereinbruch zu stärken, ist eine geringe Dosis ein bis zwei Mal am Tag völlig ausreichend. Die Homöopathie basiert auf der Methode, dass weniger mehr ist. Falls der gewünschte Effekt dennoch ausbleiben sollte, kannst du problemlos etwas mehr von der Propolis Tinktur zu dir nehmen und die Dosis stetig steigern.

Die empfohlene Menge von Propolis

Das Bienenharz ist ein natürliches Antibiotikum. Zwar versorgt es den Körper auch mit wichtigen Nährstoffen, allerdings gilt auch hier die Regel, was zu viel ist, ist zu viel. Die empfohlene Menge von reinem bio Propolis liegt bei drei Gramm am Tag. Es ist allerdings bei einer gekauften Propolis Tinktur schwer festzustellen, wie viel reines Propolis du letztendlich zu dir genommen hast. Da die Dosierung von Propolis in einer Tinktur variiert, solltest du dir vor der ersten Einnahme die Packungsbeilage genau durchlesen und bei weiteren Fragen deinen Arzt kontaktieren. Auf der Packungsbeilage stehen allgemeine Informationen über die Produkte sowie Angaben zur richtigen Dosierung.

Kannst du eine Propolis Tinktur auch überdosieren

Propolis hat allgemein den großen Vorteil, sehr gut verträglich zu sein und keine, bis nur sehr wenige unerwünschte Nebeneffekte zu besitzen. Allerdings bezieht sich das vor allem auf das Rohpropolis und nicht auf eine Tinktur, welche auf Alkohol basiert. Während bei einer äußeren Anwendung auf Wunden, Entzündungen und ähnlichen Beschwerden keine Überdosierung möglich ist, solltest du bei der oralen Einnahme auf die empfohlene Menge achten. Die Dosierung sowie die Behandlung von Krankheiten kannst du mit deinem Arzt genauer absprechen, da das Naturprodukt ein Allergen ist und die Kombination mit Ethanol eventuell für dich ungeeignet sein kann. Außerdem ersetzt die Einnahme von Propolis keine fachmännische Behandlung oder Therapie.

Das musst du bei der äußerlichen Anwendung beachten

Zwar kannst du die Propolis Tinktur äußerlich nicht überdosieren, allerdings kann die alkoholische Lösung auf offenen Wunden, Entzündungen, sowie im Intimbereich etwas unangenehm sein. Bei einem Furunkel oder auch einer Blasenentzündung im Intimbereich oder auf den Lippen, wird das Auftragen mit einer Kompresse empfohlen. Dazu machst du ein paar Tropfen der Propolis Tinktur auf die Kompresse und legst diese auf die betroffene Stelle. Eine Kompresse am Intimbereich solltest du hygienischen Gründen mehrmals täglich wechseln.

Eine Propolis Tinktur bei kleinen Wunden

Kleine Wunden und Verletzungen können immer und überall passieren. Eine kurze Unaufmerksamkeit beim Schneiden in der Küche oder sonst wo und schon ist es passiert. Auf kleine Wunden kannst du die Propolis Tinktur ohne weitere Hilfsmittel auftragen und wirken lassen. Das gleiche gilt auch bei kleinen Entzündungen auf der Haut.

Propolis Tinktur als Erstversorgung von großen Wunden

Für kleine Wunden ist die Propolis Tinktur ideal geeignet. Große offene Wunden können zunächst auch mit einer Propolis Tinktur behandelt werden, allerdings reicht das bei großen Verletzungen nicht aus. Sollte die betroffene Stelle überaus groß sein, sehr stark schmerzen oder stark bluten, solltest du in jedem Fall eine fachliche Behandlung durch einen Arzt in Anspruch nehmen. In Sachen Gesundheit solltest du kein Risiko eingehen.

Propolis Tinktur selber machen oder kaufen

Eine Flasche Propolis Tinktur kannst du mittlerweile an vielerlei Stellen kaufen. Es gibt die Propolis Tinktur in der Apotheke sowie im Einzelhandel. Selbstverständlich ist das natürliche Heilmittel auch im Internet in zahlreichen Online Shops erhältlich. Wo auch immer du das Heilmittel kaufen willst, solltest du darauf achten, dass die Bestandteile bio sind. Das ist besonders wichtig, falls auch Honig ein Bestandteil ist. Das gilt sowohl für die fertigen Produkte als auch die einzelnen Bestandteile, wenn du die Propolis Tinktur selbst machen willst.

Die Heilkräfte der Natur aus der Apotheke

Im Vergleich zur Apotheke ist das Angebot in Online Shops deutlich umfangreicher und das Preis/Leistungsverhältnis weitaus besser. Falls du dir deine eigene Propolis Tinktur herstellen willst, ist das ebenfalls kein Problem. Die Zubereitung ist simpel, beansprucht allerdings etwas Zeit, da sich alle Bestandteile von Propolis in dem alkoholischen Gemisch nur sehr langsam lösen. Du findest auch fertige Propolis Produkte bei einem Imker aus deiner Region.

Propolis Tinktur selber machen - so kannst du deine Propolis Tinktur herstellen

Möchtest du eine Propolis Tinktur herstellen brauchst du dazu nicht mehr als das reine Propolis als Pulver und Alkohol. Allerdings keinen üblichen Alkohol aus dem Supermarkt, sondern einen aus der Apotheke mit mindestens 70% Alkohol. Empfohlen wird ein 98% Alkohol, da sich dann alle Bestandteile von Propolis komplett lösen.

Die Herstellung von Propolis Tinktur

Zur Herstellung einer Propolis Tinktur nimmst du 100 ml Alkohol und je nach gewünschter Dosierung zwischen 10 und 50 Gramm Propolis. Außerdem brauchst du ein Glas mit einem Schraubdeckel sowie eine Waage, um die Inhaltsstoffe abzumessen. Dann vermischt du die Zutaten in dem Glas, schraubst den Deckel zu und schüttelst das Glas kräftig durch, sodass das klebrige Propolis nicht am Glas haften bleibt. Dann lässt die Mischung für zwei bis sechs Wochen ruhen. Es wird empfohlen, das Glas über diese Zeitspanne hin und wieder mal zu schütteln.

Das Filtern der Propolis Tinktur

Hat die Propolis Tinktur lange genug gezogen, musst du die Mischung im letzten Schritt noch Filtern. Dazu nimmst du im Idealfall einen Teefilter, solltest du keinen Teefilter zur Hand haben, ist auch ein Kaffeefilter in Ordnung. Allerdings sind die Kaffeefilter für die klebrige Mischung nicht perfekt, da diese zu dicht geschaffen sind. Nachdem die Tinktur gefiltert ist, kannst du deine Propolis Tinktur einnehmen. Die hauseigene, fertige Tinktur ist für etwa ein Jahr haltbar, in dieser Zeit wirken die Inhaltsstoffe noch sehr gut, nach einem Jahr lassen die Effekte immer mehr nach.

Deine Propolis Tinktur kaufen - DM, Rossmann, Apotheke und Co.

Falls du keine Wochen warten willst oder eine Propolis Tinktur dringend benötigst, kannst du diese auch bei DM, sowie bei anderen Drogeriemärkten kaufen. Die Propolis Tinktur ist auch bei Rossmann und Müller Markt erhältlich. Solltest du zum ersten Mal zu einem solchen Produkt greifen, wird empfohlen, die Propolis Tinktur in der Apotheke zu kaufen. Dort erhältst du eine fachmännische Beratung, eine ausführliche Erklärung über die einzelnen Inhalts- und Wirkstoffe und kannst, falls es um die Linderung von einem bestimmten Leiden geht, zusätzliche Informationen und Produkte zur Behandlung einholen.

Die Bergland Propolis Tinktur - Propolis Tinktur mit 30 Prozent

Ein, in Drogeriemärkten sowie Apotheken, gern gewähltes Mittel ist die Bergland Propolis Tinktur sowie die Tinktur mit 30% Propolis Anteil. Von der gleichen Marke sind auch zahlreiche hochwertige bio Honig Produkte von ausgewählten Imker Betrieben erhältlich. Die Flasche wirkt trotz den, relativ geringen 30 Prozent vom Bienenharz, effektiv gegen Viren und Bakterien.

Propolis Tinktur mit und ohne Alkohol

Wie bereits erwähnt gibt es Propolis Tropfen auf der Basis von Wasser, Ethanol, verschiedenen Ölen, als auch mit Alkohol, der verdampft ist. Allerdings ist die Tinktur mit verdampftem Alkohol nicht für die eigene Herstellung geeignet, da dieser erst nach sehr langer Zeit voll und ganz verdampft ist. Außerdem ist schwer festzustellen, ob und wie viel Restalkohol noch enthalten ist. Zwar sind die Propolis Tinkturen auf der Basis von Wasser und Öl nicht so effektiv, allerdings ist fehlender Alkohol kein Mangel an Qualität. Wunden und Entzündungen auf der Haut oder sonstige Beschwerden durch Krankheiten können auch durch schwächer dosierte Tinkturen behandelt und vorgebeugt werden. Der Grund dafür ist nämlich nicht der Alkohol in der Flasche, sondern Inhaltsstoffe wie die Flavonoide und Bienenenzyme. Für unterwegs bieten sich die Kapseln an, da diese weitaus leichter einzunehmen sind als die Tropfen und zudem in jede Tasche passen.
Quellen:

[1] Elke Langner: Phytochemische und mikrobiologische Untersuchungen von Propolis verschiedener Provenienzen als Beitrag zur Kenntnis der Wirkprinzipien in Propolis. Dissertation. Shaker Verlag (BoD), Berlin 1995.
[2] https://www.chemie.de/lexikon/Flavonoide.html
[3] E. Teuscher: Biogene Arzneimittel. 5. Auflage. Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, 1997, ISBN 3-8047-1482-X, S. 199.
[4] https://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Propolis
[5] https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/lebensmittel/nahrungsergaenzungsmittel/propolis-fuer-ein-staerkeres-immunsystem-21056

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

War dieser Artikel hilfreich?

Hier kannst du ihn bewerten:
1 Bewertung , Durschnitt: 5,00 von 5
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Aagaard Propolis

Aagaard Propolis – Kapseln, Salbe, Mundgel und Zahnpasta: Alles was du zum Kauf wissen musst. Das hochwertige Bienenprodukt Propolis wird vielfältig eingesetzt. Du profitierst von Propolis-Produkten vor allem dann, wenn sie eine hochwertige Qualität aufweisen. Dies stellt Aagaard-Qualität sicher.

Propolis Globuli

Wenn du auf homöopathische Mittel für dich und dein Haustier vertraust, dann kannst du mit Propolis Globuli nichts falsch machen. Die Streukügelchen sind in der Regel gut verträglich und einfach anzuwenden.

Propolis Extrakt

Propolis Extrakt enthält die Wirkstoffe des Bienenharzes in hoher Konzentration. Mit der Anwendung des Extrakts kannst du deine Gesundheit positiv unterstützen.

Cera Alba

Cera Alba ist ein natürlicher Rohstoff in Kosmetik und Medizin. Man kann damit aber ganz einfach selbst Pflegeprodukte herstellen – hier erfährst Du wie
Auch interessant

Propolis

Propolis – das Wundermittel der Bienen

Propolis Mundgel

Propolis Mundgel zur sanften Pflege und Behandlung von Beschwerden im Mund- und Rachenraum

Propolis Kapseln

Propolis Kapseln, Tabletten und Halspastillen: Über ihre Wirkung und Anwendung

Propolis Pulver

Das Propolis Pulver ist ein wahrer Allrounder in der Naturheilkunde

Propolis Tropfen

Propolis Tropfen sind ein Allrounder in der alternativen Heilkunden, aber auch die moderne Medizin nutzt das natürliche Antibiotikum

Propolis Salbe

Eine Propolis Salbe heilt Wunden und desinfiziert Entzündungen auf der Haut

Bärenfang

Bärenfang – der ostpreußische Honiglikör