Propolis Globuli

Anwendungsgebiete für Mensch und Tier – Kleine Streukügelchen ganz groß

Aktualisiert am: 23. Juli 2019 | | Werbelinks sind mit * gekennzeichnet
Propolis Globuli in Fläschchen auf Tisch
Bei vielen Menschen werden Globuli immer beliebter. Die Gründe dafür sind vielfältig. Allen voran ist die Naturbelassenheit, denn Globuli kommen gänzlich ohne zusätzliche Hilfsstoffe aus. Sie gelten als bewährtes Arzneimittel der Homöopathie und wirken nach dem so genannten Ähnlichkeitsprinzip. Demnach werden durch die Einnahme von Globuli, mit bestimmten Wirkstoffen, die Beschwerden minimal verstärkt, so lassen sich die Selbstheilungskräfte des Körpers aktivieren. Ein heilsamer Wirkstoff in Globulis ist Propolis, diese werden dabei vor allem bei Hautproblemen angewendet. Neben Produkten wie Propolis Salben, Tropfen, Tabletten und Tinkturen können die Globuli auch bei Tieren wie Katzen, Hunden und Pferden zum Einsatz kommen. Aber was können Propolis Globuli genau für dich und dein Haustier tun? Wie du sie richtig anwendest, dosierst und was du sonst noch wissen solltest, verraten wir dir mit den folgenden Informationen.

Propolis Globuli für Mensch und Tier

Für die Selbstbehandlung eignen sich Potenzen D6 und D12

Globuli mit Propolis – Was genau sind eigentlich Globuli?

Globuli sind kleine Streukügelchen mit einem Durchmesser von etwa 1,5 Millimetern und einer weißen oder hellgelben Farbe. Hergestellt werden sie auf Basis von Rohrzucker, die so genannte „Urtinktur“ besteht dabei aus verschiedenen Ausgangssubstanzen. Bei den Substanzen werden mitunter auch Kräuter oder Pflanzenbestandteile verwendet, die für den Menschen eigentlich giftig sind. Durch die starke Verdünnung geht jedoch die toxische Wirkung verloren.
 
In der Homöopathie wird beim Verdünnen vom Potenzieren gesprochen. Einfach ausgedrückt bedeutet das: je höher dabei ein Mittel potenziert ist, umso mehr wurde es verdünnt und umso weniger ist vom Wirkstoff enthalten. [1]

Propolis Globuli – Die Kraft von Propolis

Propolis, das Kittharz der Bienen, ist eine harzähnliche Masse, der antivirale, antibiotische und auch antimykotische Eigenschaften nachgesagt werden. Es enthält zahlreiche Stoffe, die jedoch in ihrer Zusammensetzung immer wieder unterschiedlich sein können.
 
Im Bienenstock sorgt das Bienenwachs dafür, dass eingeschleppte Bakterien, Pilze und andere Mikroorganismen abgetötet werden. Inzwischen gibt es auch wissenschaftliche Belege darüber, dass Propolis gegen Keime wirkt. In kleineren Studien konnte festgestellt werden, welche Wirkung Propolis auf entzündliche Prozesse zu haben scheint. Wissenschaftliche Untersuchungen und auch kleinere Testreihen an Menschen sowie im Labor legen den Schluss nahe, dass sich in Propolis einige wirksame Inhaltsstoffe finden lassen.
 
Traditionell wird Propolis schon lange zur Stärkung des Immunsystems sowie zur Vorbeugung von Erkältungserkrankungen der unteren Atemwege (z.B. Bronchitis) eingesetzt. Bei Tieren ist Propolis ein geeignetes Mittel gegen Wurmbefall.
 
Du solltest allerdings, sowohl für dich als auch für ein Haustier, bedenken, dass Propolis, wie auch viele andere Naturprodukte ein Allergierisiko in sich trägt.

Propolis Globuli – Typische Anwendungen

Propolis Globuli D12, 10g, DHU
Für stärke Potenzen als D12* sollte man vorher mit einem Arzt oder Heilpraktiker sprechen.
Die Anwendung von Propolis Globuli erfolgt vorrangig bei Problemen mit der Haut wie Akne, Herpes oder auch Verbrennungen. Des Weiteren sollen die kleinen Streukügelchen das Immunsystem stärken und die Muskulatur positiv beeinflussen können. [3], [4]
Unter anderem finden Propolis Globuli daher Anwendung bei Husten, Schnupfen und Halsweh aber auch bei Kopf- und Ohrenschmerzen.
 
Propolis Globuli können dabei von jedem Menschen mit entsprechenden Symptomen eingenommen werden.
 
In der Homöopathie und damit auch bei der Anwendung von Propolis Globuli gilt der Ausspruch „Wer heilt, hat Recht“. Homöopathie, als alternative Medizin, beruht vor allem auf Erfahrungswerten. Inwiefern tatsächlich eine Wirkung eintritt, ist von Fall zu Fall unterschiedlich.

Propolis Globuli Erfahrungen

Erfahrungsgemäß sollte immer nur ein homöopathisches Mittel eingenommen werden. Du solltest auch nie ein schulmedizinisches Medikament eigenmächtig durch ein Homöopathikum ersetzen.
Bei der Anwendung von Globuli mit Propolis ist zudem besondere Aufmerksamkeit erforderlich. So gelten homöopathische Mittel immer als empfindliche Stoffe. Äußere Reize können ihre Wirksamkeit beeinflussen, weshalb du folgendes bei der Anwendung beachten solltest:

  • aufgelöste Globuli vorsorglich mit einem Plastiklöffel einnehmen
  • Vermeidung von stark riechenden ätherischen Ölen während der Anwendung von homöopathischen Mitteln
  • um eine Wirkung zu gewährleisten, solltest du Kaffee, Alkohol, Minze und auch Kaugummi vermeiden oder zumindest in deutlich geringeren Mengen konsumieren

Anwendung von Propolis Globuli D6

Grundsätzlich gelten homöopathische Mittel als gut verträglich und können eigentlich von allen Personengruppen angewandt werden.
Es sind keine Nebenwirkungen zu erwarten. Ein Homöopath, ein fachkundiger Arzt oder auch eine Hebamme, sollten jedoch bei der Anwendung von Potenzen ab D30 oder auch bei Q-und LM-Potenzen um Rat gefragt werden.
 
Für die Selbstbehandlung eignen sich Propolis Globuli D6, bei Kindern sowie bei schwangeren Frauen sollten Arzt beziehungsweise Hebamme oder Kinderarzt die Behandlung durchführen.
Wie bei Globuli üblich, verschlechtern sich die Symptome zunächst. Denn in unserem Körper findet zunächst eine so genannte Erstverschlimmerung statt. Diese hält in der Regel nur wenige Tage an und ist ein Zeichen für die Ingangsetzung der körpereigenen Abwehrkräfte. Bleibt diese Verschlechterung jedoch über mehrere Tage bestehen, solltest du die Behandlung abbrechen und einen Arzt aufsuchen.
 
 

Propolis Globuli – Die passende Dosierung und Einnahmeempfehlungen

Propolis gilt zunächst nicht als Medikament. Es gibt somit auch keine allgemeingültigen Empfehlungen zur Dosierung, auch Nebenwirkungen können deshalb nicht genau definiert werden.
Da Globuli einen, teils stark verdünnten, Wirkstoff enthalten, liegen die Empfehlungen deutlich über den Mengen anderer Präparate mit Propolis. Je nach Potenzierung, die von D3 über D4, D5, D6, D12 und D15 bis hin zu D30 reichen kann, sind aber dennoch geringe Mengen Propolis in den Globuli enthalten.
 
Bei der genauen Einnahmemenge von Propolis Globuli gibt es entsprechend dem Alter unterschiedliche Anwendungsempfehlungen, die nach den Erfahrungswerten wie folgt aussehen:
  • Säuglinge bis 12 Monate erhalten ein Globuli in die Wangentasche gelegt
  • Kleinkinder von 1 bis 3 Jahren erhalten zwei Globuli (z. B. in die Wangentasche gelegt oder in etwas Wasser gelöst)
  • ab dem 4. Lebensjahr können drei Globuli gegeben werden
  • für Erwachsene gibt es keine spezifische Einnahmemenge
 

Globuli Propolis – Hinweise zur Behandlungsdauer

Die Dauer der Behandlung von Beschwerden mit Propolis Globuli richtet sich vor allem nach den Beschwerden. Homöopathische Medikamente solltest du aber generell nur solange einnehmen, bis die Beschwerden verschwinden oder sich zumindest verbessern.
Empfehlungen gehen dahin, dass bei akuten Beschwerden eine häufigere Einnahme erfolgen sollte. Zeigt sich eine Besserung, dann kannst du die Abstände zwischen den Einnahmen verlängern. Bleiben die behandelten Beschwerden aus und werden die Globuli weiter eingenommen (eine Form der Überdosierung), können die ursprünglichen Symptome wieder auftreten. In diesem Fall spricht die Homöopathie von einer so genannten Spätverschlimmerung, diese soll allerdings nicht behandelt werden. Spätestens jetzt muss das Mittel abgesetzt werden, nach etwa drei bis vier Wochen sollte die Spätreaktion dann verschwinden. Genauere Informationen zur Anwendung findest du immer in der beigefügten Beschreibung.

Propolis Globuli – Anwendung ist auch für Tiere sinnvoll

Was dem Menschen hilft, kann auch für Tiere nicht schlecht sein. Auch bei Tieren hilft ein starkes Immunsystem, mit Krankheitserregern (z. B. Viren, Bakterien, Pilzen) den Kampf aus eigener Kraft und ohne chemische Medikamente aufzunehmen. Die Erfahrung vieler Tierheilpraktiker zeigt immer wieder, dass ein starkes Immunsystem bei der Vorbeugung verschiedener Erkrankungen wichtig ist. Dabei ist die Anwendung von Propolis Globuli auch bei Katzen, Hunden und Pferden sinnvoll.
 
Grundsätzlich kann das Bienenwachs in Globuliform die körpereigenen Abwehrkräfte stärken, vor grippalen Infekten schützen, einem Wurmbefall vorbeugen und zur Darmsanierung (z.B. auch nach einer Antibiotika-Behandlung) eingesetzt werden.
 
Als Tierbesitzer wirst du nach alternativen Behandlungsmöglichkeiten zur chemischen Keule suchen. Dennoch solltest du nicht unbedarft vorgehen. Gerade Globuli besitzen, wie eingangs schon erwähnt, ein hohes Allergiepotenzial. So wie beim Menschen solltest du auch bei deinem Tier vor der Anwendung von Propolis Globuli, ganz gleich wie niedrig dosiert die Streukügelchen sind, Informationen bei deinem Tierarzt oder einem Tierheilpraktiker zur korrekten Anwendung einholen.

Propolis Globuli für Katzen

Aufgrund eines, verglichen mit Hunden und Pferden, empfindlicheren Stoffwechsels können Katzen unter Umständen auch empfindlich auf homöopathische Mittel wie Propolis Globuli reagieren. Deshalb gilt hier umso mehr, dass die Rücksprache mit einem erfahrenen Tierarzt oder Tierheilpraktiker notwendig ist. Natürlich bedeutet das nicht, dass du deiner Katze keine Globuli mit Propolis geben darfst. Die Anwendung solltest du aber am besten zunächst tierärztlich abklären.
Sofern deine Katze nicht allergisch auf Propolis reagiert, kannst du ihr bei den bereits genannten Problemen durchaus die Globuli geben. Vor allem zur Immunstärkung und Entwurmung wird Propolis bei Katzen gern angewandt. Teste aber zunächst eine sehr geringe Menge, um herauszufinden, ob deine Katze nicht doch allergisch reagiert.
 

Propolis Globuli für den Hund

Der Hund ist der wohl beste Freund des Menschen. Und als solcher wird er auch behandelt. Propolis Globuli eignen sich auch zur Anwendung bei Hunden. Erfahrungen zufolge können sie, in einer vom Tierarzt oder Tierheilpraktiker empfohlenen Dosierung, bei Erkrankungen der Atemwege, bei Problemen mit der Verdauung oder auch bei Problemen des Herz-Kreislauf-Systems hilfreich sein.
Tierheilpraktiker und Tierärzte empfehlen für die innerliche Anwendung oft eine Dosis von fünf Gramm Propolis pro Kilogramm Körpergewicht täglich. Ähnlich wie bei Katzen solltest du aber zunächst nur eine sehr kleine Menge der Globuli verabreichen, um zu prüfen, ob eventuell eine Unverträglichkeit vorliegt.
 

Propolis Globuli für dein Pferd

„Das Glück dieser Erde liegt auf dem Rücken der Pferde.“ Schon der Schriftsteller Friedrich von Bodenstedt wusste, dass es nichts Schöneres gibt, als die Welt auf dem Pferd zu entdecken. Bist du auch du Pferdebesitzer, wirst du diesen Spruch vermutlich bestätigen können.
Propolis hat sich vor allem in Form von Salben und Cremes in der Pferdemedizin bei Erkrankungen der Haut bewähren können. Doch auch eine innerliche Anwendung mit dem Bienenwachs ist möglich.
So kannst du Globulis mit Propolis bei deinem Pferd anwenden, wenn es unter dem gefürchteten chronischen Husten leidet. Wird er nicht behandelt, kann es zu so genannter Dämpfigkeit kommen – einem Endstadium der chronischen Bronchitis.
Grundsätzlich solltest du dein Pferd bei ungewöhnlich starkem und/oder auch lang anhaltendem Husten über mehr als eine Woche hinweg von einem Tierarzt behandeln lassen. Danach kannst du aber Propolis Globuli als Unterstützung problemlos verabreichen, die genaue Dosierung wird dir dein Tierarzt nennen. In der Regel werden pro Gabe zwischen 15 und 20 Globuli verabreicht, was aber immer vom Ausmaß der Beschwerden abhängig ist.

Propolis Globuli für Mensch und Tier

Für die Selbstbehandlung eignen sich Potenzen D6 und D12

Propolis Globuli sind frei verkäuflich

Propolis Globuli sind als homöopathische Mittel nicht rezeptpflichtig. Du kannst sie in jeder homöopathisch ausgerichteten Apotheke kaufen. Bei Fragen kannst du deinen Apotheker hier direkt ansprechen und so erfahren, welche Potenz bei welchen Problemen helfen kann. Aber auch in Online-Apotheken kannst du die Globuli bestellen, wenn du die Beratung nicht benötigst oder keine passende Apotheke in der Nähe ist. Selbst bei Amazon findest du Globuli mit Propolis, mit einer Prime Mitgliedschaft erhältst du sie sogar versandkostenfrei zugeschickt. Amazon-Kunden bewerten die Produkte durchgehend mit vier bis fünf Sternen. Ein bekanntes Unternehmen, welches Propolis Globuli vertreibt ist die Deutsche Homöopathie-Union DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG (DHU) aus Karlsruhe. Ihre Globuli und andere homöopathische Mittel findest du vor allem in Apotheken.

Quellen:
[1] https://www.dhu-globuli.de/produkte/was-sind-globuli/
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Propolis
[3] Robin Murphy, Klinische Materia Medica, Narayana Verlag GmbH, 2. überarbeitete Auflage ; ©, 2010, S.841 ff.
[4] – einige Erfahrungen & AMP; HiÖ; 5/3; Sept. 94;
2015, http://www.homeopathy.at/propolis-einige-erfahrungen-arzneimittelpruefung/Propolis, 30 14.07

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

War dieser Artikel hilfreich?

Hier kannst du ihn bewerten:
2 Bewertungen , Durschnitt: 5,00 von 5
Dieser Artikel wurde von Antje Krumbiegel und der bienengold.net Redaktion verfasst. Unsere Autorinnen und Autoren recherchieren gewissenhaft und erstellen umfangreiche und verständlich aufbereitete Fachartikel zu den jeweiligen Themen.
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Aagaard Propolis

Aagaard Propolis – Kapseln, Salbe, Mundgel und Zahnpasta: Alles was du zum Kauf wissen musst. Das hochwertige Bienenprodukt Propolis wird vielfältig eingesetzt. Du profitierst von Propolis-Produkten vor allem dann, wenn sie eine hochwertige Qualität aufweisen. Dies stellt Aagaard-Qualität sicher.

Propolis Extrakt

Propolis Extrakt enthält die Wirkstoffe des Bienenharzes in hoher Konzentration. Mit der Anwendung des Extrakts kannst du deine Gesundheit positiv unterstützen.

Cera Alba

Cera Alba ist ein natürlicher Rohstoff in Kosmetik und Medizin. Man kann damit aber ganz einfach selbst Pflegeprodukte herstellen – hier erfährst Du wie

Propolis Balsam

Sanfte Pflege mit Propolis Balsam - Wenn du deinem Körper etwas Gutes tun möchtest, kannst du mit Propolis Balsam nichts falsch machen. Er eignet sich zur sanften täglichen Körperpflege und kann auch bei beanspruchter Haut wahre Wunder wirken.
Auch interessant

Propolis

Propolis – das Wundermittel der Bienen

Propolis Mundgel

Propolis Mundgel zur sanften Pflege und Behandlung von Beschwerden im Mund- und Rachenraum

Propolis Kapseln

Propolis Kapseln, Tabletten und Halspastillen: Über ihre Wirkung und Anwendung

Propolis Pulver

Das Propolis Pulver ist ein wahrer Allrounder in der Naturheilkunde

Propolis Tinktur

Eine Propolis Tinktur dient der Gesundheit und kommt innerlich und äußerlich zur Anwendung

Propolis Tropfen

Propolis Tropfen sind ein Allrounder in der alternativen Heilkunden, aber auch die moderne Medizin nutzt das natürliche Antibiotikum

Propolis Salbe

Eine Propolis Salbe heilt Wunden und desinfiziert Entzündungen auf der Haut

Bee‘s Wrap

Bees Wraps - die natürliche Lebensmittelverpackung